ExpertNewsletter

MultiMan® reinigt jeden Wassertank

Mit der MultiBox-Serie bietet MultiMan die breiteste Auswahl zur Reinigung aller
Wassertanks von bakteriellen und Diesel-Verunreinigungen in Caravan und Reisemobil,
Boot und Yacht, Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft.

Mit MultiMan® kann kein Wässerchen trüben

Ist Ihr Fahrzeug reisefertig? Haben Sie die Technik auf „Maschine und Elektrik“ überprüft, um keine
bösen Überraschungen zu erleben? Haben Sie auch an die Ver– und Entsorgung gedacht? In der
Presse und im Netz drängen sich diesbezügliche Beiträge. Leider ist nicht jeder der zu diesem Thema
schreibt dazu auch berufen und mancher „Ratschlag“ bewirkt das Gegenteil.

Kampf der Spülbürste und den Zahntabs

Der Kampf um die Deutungshoheit bei der richtigen Methode zur Tankreinigung währt
seit Jahren. Waren es es schon in den 1980er Jahren die Zahntabs, die von
Fachjournalisten als Insidertipp gegen die teure Chemie propagiert wurden, ist es heute
die Spülbürste die zwar mit Muskelkraft doch ohne Verstand von deren Nachfolgern zur
chemiefreien Beseitigung von Biofilmen angepriesen wird. Der WasserPeter hält dagegen
Bakterielle Besiedelung (Biofilm) von Trinkwasseranlagen in Caravan und Boot entsteht nicht zufällig.
Sie ist unter anderem Folge von Unkenntnis, schlechten Ratschlägen, sorglosem Umgang,
Konstruktionsfehlern und unwirksamen Mitteln und Geräten zur Trinkwasserdesinfektion, sagt Peter
Gelzhäuser, Inhaber von Multiman dem Kompetenzzentrum für Wasserentkeimung.
Im Folgenden beschreibt er Grundlagen und Verfahren und Einflüsse die eine sichere
Wasserversorgung in Caravan & Boot gewährleisten.
Bakterielle Besiedelung (Biofilme) von Trinkwasseranlagen in Caravan und Boot entstehen nicht zufällig.
Sie sind meist Folge von Unkenntnis, schlechten Ratschlägen, sorglosem Umgang,
Konstruktionsfehlern und unwirksamen Mitteln und Geräten zur Trinkwasserdesinfektion, sagt Peter
Gelzhäuser, Inhaber vom Multiman Kompetenzzentrum für Wasserentkeimung.

Schöne Bescherung mit MultiMan

Peter Gelzhäuser, in der Caravaningcommunity längst als „Wasser Peter“ bekannt, ist
der kompetente Fachmann wenn es darum geht, dass aus dem Wasser im Tank von
Boot und Caravan keine Gefahr für die Gesundheit wird.
Der Betrieb von Trinkwasseranlagen während der vier Jahreszeiten ist einfach und stellt keine
hohen Anforderungen an die Eigner von Caravan & Reisemobil, Boot und Yacht. Gemeinhin reicht der gesunde Menschenverstand aus um grundlegenden Hygieneregeln zu beachten.
Die folgende Auswahl an MultiMan-Produkten soll helfen die richtige Auswahl zu treffen.

Sicheres Überwintern mit MultiMan®

Es ist an der Zeit sich damit zu befassen um im Frühjahr unliebsame Überraschungen oder gar Schäden
an Caravan und Reisemobil zu vermeiden. In jedem Fall müssen die wasserführenden Teile für die kalte
Jahreszeit fit gemacht werden. Nicht alle angebotenen Produkte halten was von Ihnen versprochen wird.
Bei MultiMan® ist das anders. Hier wird mit Kompetenz beraten, die Produkte sind vielfach getestet und
1.000-fach erprobt. Von den Kunden werden sie in Shop-Vote mit “sehr gut” beurteilt.
Vielleicht hat es mancher von Ihnen schon beim letzten "TÜV-Besuch" bemerkt: Es gibt eine neue Mängel-Kategorie sowie einen veränderten Mängelkatalog bei der Hauptuntersuchung. Was Steckt dahinter?
Nach der Messe ist vor der Messe. Mit dieser dem Fußball entlehnten Weisheit hat sich Peter
Gelzhäuser, Hersteller der MultiMan®Produkte und im Caravaning und Yachting als Wasser Peter bekannt, weiter mit der Verbesserung seiner Produkte beschäftigt. Nach langen Tests im eigenenReisemobil stellt er zum CaravanSalon den verbesserten MultiMan®KalkEx+ zur Entfernung von Kalkbelägen, Geruch und Geschmack in Trinkwasseranlagen von Caravan und Boot vor.

Neuer Glanz an alter Hütte mit MultiMan®

Der Nano-Hype flacht wieder ab wie vieles, das mit überzogenen Argumenten angepriesen wird.
Demnach sollten nanopolierte Reisemobile auf wundersame Weise über Jahre hinweg selbstreinigend
sein. Regenstreifen sollten nicht mehr anhaften und selbst Oldtimer sollten dauerhaft in neuem
Glanz erstrahlen. Die Versprechen waren zu schön um wahr zu sein und leider nicht nachhaltig.
Die ersten Tage mit kräftigen Sonnenstrahlen lassen den Wunsch nach der ersten Ausfahrt entstehen.
Zumindest wenn die Freizeitfahrzeuge in der “Sternengarage” überwintert haben hat der auch im
Winter all gegenwärtige Umweltschmutz dafür gesorgt, dass sich Ablagerungen aus Öl, Ruß und
Staub auf dem Dach gebildet haben, die in schwarzen Streifen an den Seiten ablaufen.
1 von 4